Termin Details


„Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“ (Jesus Christus nach der Bibel, Johannes-Evangelium 14,6)

Wer besitzt die Arroganz, von sich zu behaupten, dass nur bei ihm der richtige Weg, die Wahrheit und obendrein auch noch Leben zu finden sind? Sind Christen nicht intolerant, wenn sie von sich sagen, dass ihr Glaube der einzig wahre ist? Was unterscheidet das Christentum von anderen Religionen und Lebensweisen? Inwieweit und mit welcher Grundlage beanspruchen Christen das Recht, die Wahrheit zu kennen? Warum sagt Jesus, dass der wahre Weg und wahres Leben in ihm gefunden werden können und wie kann die Reaktion eines Menschen darauf aussehen?

Diesen und ähnlichen Fragen wird der Referent Volker Roggenkamp an diesem Themenabend nachgehen. Er ist studierter Theologe, Familienvater und schätzt intellektuelle Auseinandersetzungen rund um Glaubens- und Lebensfragen. Nach einem Referat gibt es die Möglichkeit, im Plenum loszuwerden oder später in einem kleineren Rahmen.

Bringt gern eure Fragen mit und freut euch auf einen spannenden Abend!